Alle Jahre wieder …

Schade, dass die Weihnachtszeit 2018 schon wieder hinter uns liegt. Wir, die Kinder, Eltern und Erzieherinnen des Kindergartens „Waschbären“ der Diakonie haben sie jedenfalls sehr genossen.

Schon im Vorfeld der Adventszeit hatten wir im Team entschieden, die für viele schönste, aber auch stressigste Zeit des Jahres gemeinsam mit den Kindern traditionell zu gestalten. Dabei war es uns sehr wichtig, den Kindern die christliche Weihnachtsgeschichte nahe zu bringen bzw. wieder in Erinnerung zu rufen.

Doch beginnen wir bei den Adventsvorbereitungen. Zusammen mit den Kindern wurde das Haus geschmückt – v.a. mit Zweigen und typisch erzgebirgischen Räucherhäusern, Engeln und Nussknackern. Einige Kinder haben Sterne und Schneeflocken ausgeschnitten und damit die Fenster verziert.

Im Morgenkreis thematisierten wir in jeder Adventswoche die Weihnachtsgeschichte auf andere Art und Weise, so erzählten wir die Botschaft von Jesu Geburt mit biblischen Erzählfiguren, den Egli-Puppen, die Kinder konnten sich auch einen Trickfilm zum Thema anschauen sowie mit Holzfiguren die Krippenszene selbst gestalten. In der vierten Adventswoche besuchten alle gemeinsam die Krippenausstellung in der Dippoldiswalder Stadtkirche, wo uns Pfarrer Dr. Schurig begrüßte und mit uns sang.

Natürlich kam auch das Feiern nicht zu kurz, schon am 7.12. fand unser Adventskaffeetrinken statt. Im Vorfeld hatten die Kinder einige Lieder und Gedichte einstudiert, die sie den Eltern dann vorführen konnten. Danach gab es von den Kindern selbst gebackene und verzierte Kekse und von den Eltern spendierte Leckereien zu naschen. Auch Kaffee und Saft haben allen geschmeckt und wir saßen gemütlich zusammen, unterhielten uns und sahen zum Abschluss noch die Geschichte von der Weihnachtsgans Auguste, die uns Frau Deubel mit ihrem Stehkino vorführte.

Am 19.12. wurde es dann ganz aufregend für alle Kinder unseres Kindergartens. Nach einem leckeren gemeinsamen Frühstück besuchten uns der Weihnachtsmann und sein Gehilfe, der Waschbär und brachten zwei große Säcke voller Geschenke mit. Wie leuchteten die Kinderaugen beim Auspacken und Ausprobieren.

In der letzten Woche vor Weihnachten bastelten die Kinder noch einen tollen Stern für Ihre Eltern, wir sangen gemeinsam Weihnachtslieder, plünderten den Adventskalender, erzählten Geschichten und freuten uns einfach auf Weihnachten.

Wir bedanken uns bei allen, die uns geholfen haben, die Advents- und Weihnachtszeit bei den „Waschbären“ so schön zu gestalten und wüschen allen viel Glück und Kraft für das Jahr 2019. Wir freuen uns schon wieder auf die nächste Weihnachtszeit…

Barbara Stoppok-Kunze und das Team der Waschbären