Für den Ernstfall, der nie eintreten möge!

Neue Brandschutztüren in der Kindertagesstätte „Schloß Spatzen“ Reichstädt

Im Januar 2018 ist es uns endlich gelungen, zwei neue Fluchttüren in unserem Kindergarten „Schloß Spatzen“ in Reichstädt einzubauen.

Im Falle eines Brandes sollen alle Kinder und Erzieher ruhig und sicher auf schnellstem Wege den Kindergarten verlassen. In jährlichen Übungen ist uns dies stets über den Vordereingang gut gelungen. Allerdings wurde im Brandschutzkonzept bemängelt, dass die Fluchtwege der Kindergartengruppen über die Garderoben führen. Ein Fluchtweg soll möglichst frei an Brandlast sein – Jacken, Schals, Mützen … sind dagegen leicht entzündbar und werden im Ernstfall zur Falle. Um dem entgegenzuwirken, erhielten beide Kindergartentrakte einen direkten Ausgang aus ihren Gruppenzimmern zum Spielplatz. Noch können wir die Fluchtwege allerdings nicht nutzen. Die Maurer benötigen wärmeres Wetter um den Höhenunterschied mit zwei kleinen Podesten im Außenbereich auszugleichen. Stolpern soll im Fall der Fälle natürlich niemand. Damit jeder genau weiß, wo es bei uns zukünftig im Brandfall raus geht, werden wir nach Fertigstellung natürlich mit den Kindern auf spielerischer Art und Weise selbigen proben.

Erzieher und Kinder freuen sich schon auf die Zeit nach der Fertigstellung. Dann können die Türen auch im normalen Alltag genutzt werden. Das Spiel draußen und drinnen kann nach Bedarf kombiniert bzw. auch Mahlzeiten unkomplizierter im Freien eingenommen werden.

Finanzielle Unterstützung für dieses Vorhaben erhielten wir durch das Sächsische Staatsministerium für Kultus, des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie von der Stadt Dippoldiswalde.

Die Colmnitzer Bau- und Möbeltischlerei Kramer, der Baubetrieb Bernd Sobe aus Hartmannsdorf sowie die Reichstädter Heizungsbau GmbH führten die Bauarbeiten durch. Wir danken den Handwerkern neben dem Einbau der Türen für die vielen staunenden Kinderaugen und hoffen, dass manch zu beantwortende Frage nicht zu sehr von der Arbeit abgehalten hat.

Katy Deubel

Kindergartenleiterin