Vorösterliches Treiben in der Tagespflege

LämmchenDie Tagespflegegäste staunten nicht schlecht als am 18. März zwei bezaubernde kleine Lämmchen in die Räumlichkeiten gefahren wurden – im strohgefüllten Ställchen auf Rädern. Etwas erschrocken schauten uns 4 Lämmeraugen an, ab und zu entwich ihnen ein zaghaftes Blöken.
Unsere Gäste waren sichtlich begeistert, jeder durfte das zarte wohlige Fell streicheln, einige konnten sich kaum wieder trennen und erzählten von ihren eigenen Tieren.
Für alle Bewohner des Wichernheimes war es eine ebenso große Überraschung als die Lämmchen über den Fahrstuhl zu ihnen kamen. Das kleinere Lämmchen – gerade mal 4 Tage alt – wurde auf dem Arm des Schäfers direkt zu unseren Bewohnern getragen, welche ihr Bett nicht verlassen konnten.
Organisiert wurde diese wunderbare Überraschung von unserer Alltagsbegleiterin Frau Klier-Karpati und ihrem Mann (Agrargenossenschaft Reinholdshain) Ein herzliches Dankeschön!