Beratung & Betreuung

Was ist Beratung?

Wir wollen Ihnen in der Beratung zuhören und gemeinsam Lösungen für Ihre Probleme finden.

Allgemeine Regeln für Beratungen

  • Grundprinzip ist, dass Sie sich dem Berater anvertrauen können.
  • Sie bestimmen, was Sie besprechen möchten.
  • Die Fachkräfte drängen Ihnen nicht ihre Meinung auf. Sie werden darauf achten, Ihnen gegenüber neutral zu bleiben.
  • Ihnen wird nicht die „richtige“ Lösung aufgezeigt, sondern Sie haben Raum und Zeit, eigene Lösungswege zu finden.
  • Beratung ist etwas anderes als Gespräche unter Freunden und Verwandten, die oft Partei ergreifen.
  • Religiöse Themen haben in unseren Beratungsgesprächen Platz, werden aber nur dann thematisiert, wenn Sie dies wünschen.
  • Das Vertrauen in Ihre Beraterin wird dadurch geschützt, dass die Mitarbeiterinnen einer Beratungsstelle durch gesetzliche Regelungen an ihre Schweigepflicht gebunden sind.
  • Alle Informationen über Ihre Person und Ihre Situation dürfen ohne Ihr schriftliches Einverständnis nicht an Dritte weitergegeben werden.
  • Die Beratung findet in der Regel einmal wöchentlich oder vierzehntägig statt.
  • Einzelberatungsgespräche dauern 50 – 60 Minuten, Paargespräche in der Regel 90 Minuten.

Vertrauliche Online-Beratung – www.evangelische-beratung.info/diakonie-dippoldiswalde

Frühjahrssammlung 2020 „Glaubst du, dass eure Liebe ewig hält?“ für unsere Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen

Der Mensch lebt in und von Beziehungen – und kann doch furchtbar unter ihnen leiden. Verlassen, entmutigt, hoffnungslos, nach Lebenssinn fragend – immer mehr Menschen brauchen aufmerksame, einfühlsame und versierte Zuhörerinnen und Zuhörer, die ihnen mit Zuwendung und fachlicher Kompetenz zumindest eine Zeit lang beiseite stehen. Damit sie die Chance bekommen, ihr Beziehungsleben zu verstehen und so zu verändern, dass die Freude ins Leben zurückkehrt.

Es kann uns als Kirche und Diakonie wie auch als Gesellschaft nicht egal sein, wie es einzelnen Menschen oder Paaren in ihren Beziehungen geht. Auch den Kindern geht es nur dann gut, wenn es den Erwachsenen gut geht.

Zugleich gehört zum Menschsein die Erfahrung, dass trotz aller guten Absichten, Beziehungen ins Wanken geraten. Krisen und das damit zusammenhängende Leid können zu allen Zeiten des Lebens auftreten. Und sie dulden keinen Aufschub.

In den diakonischen Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen erhalten Einzelpersonen, Paare und Familien professionelle Hilfe und Unterstützung.

Die Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstellen werden in ihrer Arbeit finanziell teilweise vom Freistaat Sachsen und einigen Kommunen unterstützt. Auch die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens beteiligt sich an der Finanzierung. Ein großer Teil der Beratungskosten muss dennoch von den diakonischen Einrichtungen und Diensten vor Ort geleistet werden.

Um diese wichtige Arbeit zu unterstützen, bitte wir in diesem Jahr, aufgrund der Corona-Pademie um eine Online-Spende oder die klassische Überweisung auf unserer Spendenkonto IBAN: DE15 3506 0190 1600 3000 12 Kennwort: Lebensberatung.

Mit Ihrer Spende tragen Sie zum Erhalt und Ausbau des Beratungsangebotes bei und ermöglichen, dass die engagierten Beraterinnen und Beratern Menschen dabei helfen, dass ihre Liebe – hoffentlich – ewig hält.

Foto: © Alexander Rochau

[pb_builder]