Flüchtlingssozialarbeit

Menschen die vor Krieg, Verfolgung, Armut und Katastrophen geflohen sind, brauchen unsere Hilfe. In der Flüchtlingssozialarbeit werden Flüchtlinge umfassend unterstützt und begleitet. Die Flüchtlingssozialarbeit der Diakonie Dippoldiswalde ist Anlaufstelle für Asylsuchende, Behörden, Anwohner und interessierte Ehrenamtliche.

Wir betreuen Asylsuchende, sowie Migranten und Migrantinnen im Rahmen des Übergangsmanagement mit SGB II Bezug und Menschen mit negativen Asylbescheiden in Klingenberg, Pretzschendorf, Wilsdruff, Tharandt und Kreischa.

Die Flüchtlingssozialarbeit der Diakonie Dippoldiswalde bietet Migrantinnen und Migranten insbesondere Informationen, Orientierung, individuelle Hilfe, sowie Integrationsmaßnahmen für die Zeit des Aufenthalts.

Dazu gehören:

  • allgemeine soziale Hilfestellung und Beratung in allen Bereichen des täglichen Lebens
  • Informationen über Bildungsmöglichkeiten
  • Unterstützung in akuten Problemsituationen
  • Verweisungskompetenz zu anderen Beratungsangeboten (JMD, Sächsischer Flüchtlingsrat, etc.) und kirchlichen Einrichtungen sowie Initiativen
  • Unterstützung bei Behördengängen
  • Informationen zu Schutz und Eingliederungsmöglichkeiten im Zufluchtsland bis hin zu Rückkehr- oder Weiterwanderungsmöglichkeiten

Unsere Arbeit setzt auf die Selbstbestimmung der Menschen und fördert deren Selbsthilfekräfte und Ressourcen. Dabei beraten wir religionsunabhängig, kostenfrei, unter Wahrung der Schweigepflicht  in verschiedenen Sprachen (deutsch, englisch, arabisch).