Verselbständigungsgruppe Schmiedeberg

Hier werden Jugendliche ab 16 Jahren betreut, die Hilfe zur Erziehung brauchen und noch nicht selbständig genug sind, um im Betreuten Wohnen zu leben. In der Regel ist diese Wohnform auf ein Jahr begrenzt und hat das Ziel, die Jugendlichen in ihrer Selbständigkeit und Eigenverantwortung so zu fördern, dass sie ins Betreute Jugendwohnen wechseln können.

Ziele

  • Zusammen üben wir „Streiten“, mit Argumenten, ohne Gewalt
  • Wir lernen eine sinnvolle Freizeitgestaltung, z.B. in Sportvereinen
  • Gemeinsam nehmen wir uns vor, eine Schul- oder Berufsausbildung zu erreichen
  • Gemeinsam organisieren wir den Alltag ( Haushaltsführung, Geld, Behörden, etc.)
  • Wir erproben Schritte in ein selbständiges Leben und werten unsere Erfahrungen gemeinsam aus
  • Wir wollen hier genügend Selbständigkeit und Eigenverantwortung erlernen, um ins Betreute Jugendwohnen wechseln zu können

Umsetzung & Ausstattung

KüchenbereichIn einer abgeschlossenen Wohneinheit mit 3 Plätzen leben die Jugendlichen ähnlich einer Wohngemeinschaft zusammen. Jeder ist für sein eigenes Zimmer, abwechselnd auch für die Ordnung in den Gemeinschaftsräumen zuständig. Schritt um Schritt soll eine Erziehung zur Verselbständigung stattfinden, die eigene Verantwortung schrittweise vergrößert werden.

Gelder werden z.B. wöchentlich ausgezahlt und mit den Jugendlichen ein Finanzplan erstellt. Sie sollen lernen, sich selber zu verpflegen und die Dinge des täglichen Lebens selbst in die Hand zu nehmen. Regelmäßig werden die Aktionen mit dem Bezugserziehern ausgewertet, bei Bedarf verändert oder auch ausgebaut.

Wichtig ist es uns, neben der Verantwortung für das alltägliche Leben auch eine sinnvolle Freizeitgestaltung anzuregen, bei der neben der Aktivität auch Beziehungen außerhalb der Heimstruktur aufgebaut und gepflegt werden können.